AGB Geschäftskunden

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand 01.01.2016)

 

Allgemeines

 

Alle Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese Geschäftsbedingungen gelten nicht gegenüber Verbrauchern. Dem art&nature Verlag entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Käufers werden nur anerkannt, wenn ihnen ausdrücklich und schriftlich zugestimmt wird. Abweichende Geschäftsbedingungen gelten auch dann nicht als genehmigt, wenn der Verkäufer nicht ausdrücklich widerspricht.

 

Aufträge / Vertragsaubschluss

 

Die Angebote des Verkäufers sind stets freibleibend und unverbindlich. Aufträge und Nebenabreden gelten erst dann als angenommen, wenn sie vom Verkäufer schriftlich bestätigt sind, d.h. durch Absenden einer schriftlichen Auftragsbestätigung (per E-Mail, Brief oder Fax) bzw. Rechnung. Gleiches gilt für Ergänzungen, Änderungen, Nebenabreden.

 

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Alle Angebote gelten “solange der Vorrat reicht”, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Irrtümer vorbehalten.

Durch Anklicken des Buttons “Bestellung abschicken” im letzten Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.

 

Erfüllungsort und Gerichtsstand

 

Als Erfüllungsort für Lieferung und Kaufpreiszahlung gilt der Geschäftssitz des Verkäufers. Gerichtsstand ist Berlin. Bei Lieferungen ins Ausland gilt deutsches Recht.

 

Preise

 

Die Berechnung der Preise erfolgt in EURO. Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

 

Lieferung/Lieferfristen

 

Die von uns genannten Lieferfristen werden nach Möglichkeit eingehalten. Überschreitungen berechtigen jedoch nicht zum Rücktritt vom Auftrag oder zu Schadensersatzansprüchen außerhalb der gesetzlichen Vorschriften. Außergewöhnliche Umstände, die durch höhere Gewalt oder nicht von uns verschuldete Hindernisse bedingt sind, befreien uns für die Dauer der Störung von der bestätigten Lieferfrist bzw. Lieferung.

Wenn infolge des Verschuldens des Käufers die Abnahme nicht rechtzeitig erfolgt, so steht dem Verkäufer nach seiner Wahl das Recht zu, nach Setzung einer Nachfrist von 14 Tagen vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz zu verlangen. Zusätzlich entstehende Kosten werden dem Käufer in Rechnung gestellt.

 

Zahlung

 

Die Zahlung erfolgt bei Erstbestellungen per Rechnung, Vorkasse oder Lastschrifteinzug, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Bei Lieferung ins Ausland wird grundsätzlich per Vorkasse vereinbart. Die Zahlungen sind unter Angabe der Rechnungs-/Kundennummer auf das in der Rechnung genannte Konto der Verlagsauslieferung zu überweisen. Zahlungen mit befreiender Wirkung können nur unmittelbar an die Werkstatt Verlagsauslieferung oder den Verlag erfolgen.

Die Zahlungsfrist beträgt 30 Tage netto. Skonto 2 % bei Zahlung nach 14 Tagen, Skonto 3 % bei Lastschrifteinzug. Bei Zahlungsverzug werden die gesetzlichen Verzugszinsen berechnet. Wir sind berechtigt, die Auslieferung neuer Aufträge bis zur Regelung bereits fälliger Rechnungen zurückzustellen.

Bei Fehlbestellungen besteht kein Anspruch gegen die Verkäufer auf Rücknahme oder Umtausch von Ware. Sollte dies aus Kulanz doch geschehen, so kann nur in Form einer Gutschrift auf zukünftigen Warenbezug ausgeglichen werden.

 

Eigentumsvorbehalt

 

Der Verkäufer behält an allen Leistungen und vereinbarten Lieferungen das Eigentum bis zur vollständigen Bezahlung der Forderung. Bei vertragswidrigem Verhalten des Auftraggebers, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, die Kaufsache zurückzunehmen. In der Zurücknahme der Kaufsache liegt kein Rücktritt vom Vertrag. Bei Untergang des Eigentumsvorbehalts treten die sich daraus ergebenden Rechte und Ansprüche an dessen Stelle, die der Käufer schon jetzt an uns abtritt und die wir annehmen.

Verpfändungen oder Sicherungsübereignungen vor vollständiger Bezahlung der Ware sind nicht gestattet. Pfändungen Dritter sind uns vom Auftraggeber umgehend anzuzeigen. Bei Zugriffen Dritter (z.B. gesetzliche Vertreter, Erfüllungsgehilfen) auf die Vorbehaltsware ist der Auftraggeber verpflichtet, diese gegen Untergang, Abhandenkommen und Beschädigung zu schützen. Ersatzansprüche werden schon jetzt an uns abgetreten und hiermit von uns angenommen.

 

Versand und Verpackung

 

Wir versenden innerhalb Deutschlands. Versand ins Ausland ist nach Absprache möglich, die Versandkosten werden für den Einzelfall vereinbart. Verpackung und sämtliche Transporte gehen auf Rechnung des Käufers.

Der Versand erfolgt auf Gefahr des Käufers. Dies gilt auch bei frachtfreier Lieferung oder wenn die Versendung nicht vom Erfüllungsort erfolgt. Wenn keine besonderen Weisungen gegeben sind, erfolgt der Versand nach unserem besten Ermessen ohne Verpflichtung billigster Verfrachtung. Mit dem Tag der Absendung per Post, Paketdienst, Spedition oder Abholung gilt unsere Lieferung als erfüllt. Transportschäden sind sofort nach Erhalt der Ware beim zuständigen Lieferanten zu reklamieren.

 

Haftung

 

Der Käufer hat die Leistung und Lieferung sofort nach Empfang auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen. Beanstandungen sind vom Käufer unverzüglich schriftlich, spätestens nach 5 Tagen, den Verkäufern anzuzeigen. Der Käufer hat die für eine Nachbesserung bzw. Ersatzlieferung erforderliche Zeit zur Verfügung zu stellen.

Gewährleistungsansprüche sind auf das Recht der Nachbesserung oder Ersatzlieferung beschränkt; die Entscheidung hierüber bleibt den Verkäufern vorbehalten. Bei Fehlschlagen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung hat der Käufer das Recht, die Vergütung herabzusetzen oder vom Vertrag zurückzutreten. Schadensersatzansprüche gegen den Verkäufer oder seine Mitarbeiter (Erfüllungsgehilfen, gesetzliche Vertreter) sind auf vorsätzliche und grob fahrlässige Handlungen beschränkt.

 

Mängel und Rücksendungen

 

Mängel sind innerhalb von 5 Tagen anzuzeigen. Die mangelhafte Lieferung ist mit Lieferschein zurückzusenden. Mängelansprüche bestehen nicht bei nur unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit, bei nur unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit, bei natürlicher Abnutzung oder Verschleiß sowie bei Schäden, die nach dem Gefahrenübergang infolge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, übermäßiger Beanspruchung oder aufgrund besonderer äußerer Einflüsse entstehen, die nach dem Vertrag nicht vorausgesetzt sind.

 

Schutzrechte an Text, Bild und Grafik

 

Die Rechte an allen Texten, Bildern und Grafiken verbleiben bei dem art&nature Verlag, vertreten durch Antje Fleischhauer. Der Käufer hat darauf zu achten, dass diese Rechte nicht durch ihn oder Dritte verletzt werden, weder im Original noch in Ablichtungen zugängig gemacht werden.